Info's über den Chevy '57

Tri-Chevy´s 1955 - 1957
Im Jahr 1955 stelle Chevrolet ein komplett überarbeitetes Modell vor.
Es wirkte nicht mehr so brav und behäbig, mit dem scharfen Styling eher "hot". Besonders die Two-Tone Lackierungen fielen auf. Die Neuwagen-Preise betrugen damals ab 2000,- US$ für das Standart-Modell in 1955 bis zum ca. 2700,- US$ für das Cabrio in 1957.
Auch die Verkaufszahlen konnten sich sehen lassen:
1955 - 1.703.993 Fahrzeuge
1956 - 1.563,729 Fahrzeuge
1957 - 1.499.664 Fahrzeuge



ein Bel-Air ?

Bel-Air ist nicht etwa die Modell-Bezeichnung, sondern der Hinweis auf die hochwertigste Ausstattungs-Variante des Baujahres 57. Die "einfacheren" Modelle hießen "210" und "150" Der Bel Air ist (original) am einfachsten zu erkennen, daß er die Alu-Tafeln zwischen den hinteren Zierleisten hat. Der Two-Ten hat noch die 2 V-Förmig angeordneten Zierleisten. Beim One-Fidty ist es nur noch eine gerade Zierleiste, die an das 55er Modell erinnert.


Karosserie:

Folgende Karosserie-Typen werden Unterschieden:
Hardtop Coupe: Keine B-Säule 2 oder 4 Türen Dach etwas flacher
Convertible: Das Cabrio
Sedan : B-Säule Vorhanden, Dach etwas länger und Heckscheibe im anderen Winkel auch 2 o. 4-Door
Nomad : Eine der zwei Kombi-Varianten des 57er Chevy
Eine sehr schöne Erklärung hierzu findet man auf den Händler-Postkarten
des Classic Chevy of Southern California Club




Motoren:

Für den 57er Chevy wurden 3 Motoren angeboten:

235 Cui (Cubic-Inch) Inline-Six (Reihen-Sechszylinder)
- 3859 ccm * 140 PS bei 4200 rpm * Einfach-Vergaser Carter *
Bohrung 90,4 x 100,1 mm

264 Cui V-8 (acht Zylinder V-Motor)
- 4342 ccm * 162 PS bei 4400 rpm * Carter o. Rochester Vergaser*
Bohrung 95,2 x 76,2 mm

283 CID V-8
- 4637 ccm * zwischen 185 PS / 4600 rpm und 283 PS / 6200 rpm
Bohrung 98,4 x 76,2 mm
Die Leistung dieses Motor war abhängig davon, welcher Vergaser zum Einsatz kam. Die damals als "sagenhafte" Leistung von einem PS pro Cubic-Inch umworbenen 283 PS (Fulie-Engine) wurden durch die seinerzeit Brandneue Rochester Ram-Jet Einspritz-Anlage erzielt.


Getriebe:

Standard war ein 3-Gang-Schaltgetriebe.
Optinal dazu mit Overdrive (4. Gang)
1955 und 56 gab es Alternativ die 2 - Gang Automatik "Powerglide"
1957 wurde die 3-Gang Automatik "Turboglide" statt dessen angeboten